Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Projekte Projekte in Deutschland 08. Juni 2014 – Tag der internationalen Solidarität mit afghanischen Frauen

08. Juni 2014 – Tag der internationalen Solidarität mit afghanischen Frauen

Unterstützen Sie unsere Aktivitäten zum „Tag der internationalen Solidarität mit afghanischen Frauen“.

Unsere Ziele:

Wir wollen die Bedeutung  dieses Tages nutzen; wir wollen zusammenhalten, „Flagge zeigen“  und uns für die Rechte afghanischer Frauen einsetzen.

Afghanische Frauen sollen nicht länger in  kleinen und großen, inneren und äußeren, regionalen und internationalen machtpolitischen Spielen instrumentalisiert werden. Sie dürfen nicht in den politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen übergangen werden.


Die Bedeutung dieses Tages:

Dieser Tag ist ein Tag der Solidarität der afghanischen Frauen in der ganzen Welt.
Dieser Tag ist ein Tag der Solidarität der afghanischen Männer mit afghanischen Frauen. Dieser Tag soll ein Tag der Solidarität der Menschen in der ganzen Welt mit afghanischen Frauen werden. Wir kämpfen alle gemeinsam für ein friedliches Zusammenleben in Afghanistan, ein menschenwürdiges Leben und eine glückliche Zukunft für afghanische Frauen.


Die Wünsche der afghanischen Frauen an diesen Tag:

Afghanische Frauen leiden seit Jahren unter dem Krieg und die dadurch verursachten Schwierigkeiten (Armut, Unterernährung, Analphabetismus, Krankheit, früher Tod, Gewalt, frühe und erzwungene Heirat, Trauer und unendliches Leid über den Verluste ihrer Lieben und viele andere Probleme). Damit haben sie tagtäglich zu kämpfen.
Diese schwierigen Lebensumstände haben die afghanischen Frauen so viel Kraft gekostet, dass ihre Stimme kein Gehör findet vor den Politikern und Machthabern im Lande.

Die Politiker und Regierungen anderer Ländern sprechen seit Jahren im Namen afghanischer Frauen. Sie  versprechen ihnen mal Freiheit, mal das Paradies und auch mal Ehre und Reinheit. Jetzt wollen die afghanischen Frauen selber für sich sprechen.

Der  große Teil der afghanischen Frauen will /erstrebt,  dass die Kultur ihrer afghanischen islamischen Gesellschaft mit dem internationalen Menschenrecht in Einklang gebracht wird - ohne jede Über– und Untertreibung.


Die afghanischen Frauen fordern, dass:

  1. sie in allen ihren Beziehungen und Verbindungen mit den Männern in ihrer Menschenwürde respektiert werden. Sie verlangen mit aller Ernsthaftigkeit, dass die afghanischen Männer an ihre Kraft und ihre Fähigkeiten als gleichberechtigter Mensch glauben (und sie nicht nur in ihrer Funktion als Ehefrau, Schwester und Tochter betrachten), sondern ihnen in einer Position als gleichberechtigte Teilnehmer  eine Entwicklung ermöglichen.
  2. die afghanischen Männer sie bei der Gleichberechtigung unterstützen und sich in gegenseitigem Respekt helfen und sie bei der Erfüllung ihrer gesellschaftlichen Teilhabe begleiten. Die Teilnahme von Frauen in dem Wahljahr 2014 beweist ihren Willen an  den gesamten gesellschaftlichen Aktivitäten, die auch das politische Leben beinhalten, eine gesunde und aufbauende Rolle zu übernehmen. Mit ihrem Beitrag können sie die Entwicklung des Landes in eine glückliche Zukunft mit geistig-kultureller  und moralischer Erneuerung  bereichern.
  3. dass künftige Regierungen ihren Meinungen, Wünschen und Aktivitäten als der Hälfte der Gesellschaft Aufmerksamkeit schenken. Sie sollen in dem politischen und gesellschaftlichen Leben fair und gleichberechtigt wie die Männer ihre Chancen bekommen, sich zu entwickeln.
  4. In den Augen der Welt wollen die afghanischen Frauen nicht nur als arme zu bemitleidete Frauen angesehen werden. Stattdessen soll die Welt am heutigen Tag und mit dieser Botschaft auf die Kapazität, die Fähigkeiten und die Bereitschaft zur Verantwortung der afghanischen Frauen ausdrücklich hingewiesen werden. Sie sollte sie bei ihren Zielen für die Menschenrechte unterstützen und ihre positive Rolle bei dem Aufbau einer unabhängigen afghanischen Gesellschaft anerkennen und helfen diese in die Tat umzusetzen.
  5. die afghanischen Männer und die Gesellschaft insgesamt nicht vergessen, dass die afghanischen Frauen allein mit ihrer Kraft und ihrem Willen all die Jahre, in dem die Männer im Krieg gekämpft haben und immer noch kämpfen, geduldig und zuver­lässig für den Familienzusammenhalt gesorgt, ihn geschützt und gestärkt haben.


Öffentliche Aufmerksamkeit erzeugen:

Der 8. Juni soll an die gemeinsame Bewegung von Frauen und Männern aus dem letzten Jahr erinnern, in dem die Afghanen mit breiten Demonstrationen im Inland und im Ausland zum Schutz und zur Unterstützung des Gesetzes für das Verbot von Gewalt gegen Frauen ihre Stimme erhoben haben.

Der 8. Juni hat noch keine lange Tradition in dem Leben afghanischer Frauen. Wir erlauben uns, die Bedeutung dieses Tages hervorzuheben und zu nutzen, um so der Stimme der Frauen gegen Gewalt und Ungerechtigkeit durch weitere Aktionen Gehör zu verschaffen.


Mit den besten Wünschen für eine klare Zukunft in unserem Land und viel Erfolg für den 8. Juni, dem Tag der internationalen Solidarität mit afghanischen Frauen.
I.A. der Kampagne “Nachdenken, Schreiben und Umsetzen“ -  Das Thema Frauen in Afghanistan

Shaima Ghafury

 

Spendenkonto

Helfen Sie mit einer Spende und halten Sie damit das aktuelle Projekt Mädchenschulen in Wardak am Leben!

Aus einzelnen Tropfen entsteht ein Fluss. (afghanisches Sprichwort)

IBAN DE92 5335 0000 0017 0015 40
BIC HELADEF1Mar
Bank Sparkasse Marburg-Biedenkopf

© Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V. 2018. Alle Rechte vorbehalten.