Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Projekte Projekte in Deutschland "1. Marburger Aprikosenabend"

"1. Marburger Aprikosenabend"

Beitragsseiten
"1. Marburger Aprikosenabend"
Bericht in der Oberhessischen Presse vom 10.10.11
Beitrag auf myheimat.de
Fotos
Alle Seiten

– ein Projekt für Frauen und Mädchen in der Provinz Wardak, Afghanistan

 

Seit einigen Jahren unterstützt der Verein „Initiative Afghanisches Handwerk e.V.“ vier Mädchenschulen in der Provinz Wardak in Afghanistan. Die 1. Vorsitzende, Frau Shaima Ghafury, hat zusammen mit ihrem Mann in zahlreichen Vorträgen über diese wichtige Aufbauarbeit informiert.

Die Idee des „Aprikosenabends“ ist, ein neues Projekt in den vier Dörfern zu starten. Da dort vor allem Aprikosen sehr gut gedeihen, sollen Trockenanlagen angeschafft werden, um den Familien über den Verkauf eine zusätzliche Einnahmequelle zu verschaffen. Dies kommt den Frauen und Mädchen direkt zugute.

An dem Abend treten folgende bekannte Künstler aus der Region auf:

Der „Segovia Mittelhessens“ Rüdiger Sänger, Konzertgitarrist,
Tina Radjana, orientalischer Feuertanz,
Marcello Camerin am Piano,
Tina Kuhn, Singer und Songwriter,
Dr. Henning Smolka, Geschichtenerzähler,
Nazar Akbari, afghanische Flöte mit Ghassem Mlak, Trommel,
Karin Kirchhain, Märchenerzählerin,
die afghanische Mädchentanzgruppe des IAH e.V.
Die tanzende Raumpflegerin Anousha macht den Kehraus.

Der Verein Hadara liefert das Fingerfood, das in der Pause verkauft wird zugunsten des Projekts. Alle Künstler und Helfer arbeiten ehrenamtlich an diesem Abend, der auch vom KFZ unterstützt wird.

 

 

 



 

Spendenkonto

Helfen Sie mit einer Spende und halten Sie damit das aktuelle Projekt Mädchenschulen in Wardak am Leben!

Aus einzelnen Tropfen entsteht ein Fluss. (afghanisches Sprichwort)

IBAN DE92 5335 0000 0017 0015 40
BIC HELADEF1Mar
Bank Sparkasse Marburg-Biedenkopf

© Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V. 2018. Alle Rechte vorbehalten.